Praxis Heller & Ludwig | Dr. Dr. Frank Heller
Willkommen in der Gemeinschaftspraxis für Gesichtschirurgie und Implantologie von Dr Dr Frank Heller und Dr Dr Adam Ludwig in Viersen. Wir freuen uns, wenn wir Sie als Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgen überzeugen.
Mundchirurgie, Kieferchirurgie, Gesichtschirurgie, Implantologie, Dr Dr Adam Ludwig, Dr Dr Frank Heller, Mund- Kiefer- Gesichtschirurgie, MKG Chirurg Viersen
17236
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-17236,page-child,parent-pageid-17172,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.3,vc_responsive
Praxis für Gesichtschirurgie und Implantologie

Praxis für Gesichtschirurgie und Implantologie

Dr. Dr. Frank Heller

Dr. Dr. Heller ist Facharzt für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie und besitzt zusätzlich die Anerkennung für plastische und ästhetische Operationen

 

  • Dr. Heller gilt als international anerkannter Experte auf den Gebieten der plastischen und ästhetischen Gesichtschirurgie sowie der Lidchirurgie.  Er wurde mehrfach von den weltweit renommiertesten Kliniken für Plastische Chirurgie in Deutschland, den USA, Kanada, und in Asien eingeladen, um als Referent oder im Rahmen von Operationskursen seine Erfahrung und seine innovativen Techniken weiterzugeben sowie um als Fakultätsmitglied auf Konferenzen mitzuwirken, die von diesen Kliniken organisiert wurden.
    So folgte er zuletzt im August 2017 Einladungen an die Universitätsklinik in Toronto / Kanada und an die Mayo Clinic in Rochester / USA.

 

  • Bei der Rekonstruktion von Haut- und Gesichtsdefekten erlauben es ihm seine mehr als 10jährige Erfahrung in der Mikrochirurgie (einschließlich der mikrochirurgischen Nervrekonstruktion) sowie seine Erfahrungen in der ästhetischen Gesichtschirurgie und der augenärztlichen Chirurgie auch schwierigste Fälle wie z.B. große Defekte im Bereich der Nase und der Lider zu behandeln und ein möglichst unauffälliges Endergebnisses zu erzielen.

 

  • Im Bereich seines Kerngebietes der Lidchirurgie absolvierte Dr. Heller nicht nur eine 8jährige Ausbildung in der plastischen Gesichtschirurgie sondern zusätzlich eine umfassende Weiterbildung bei führenden Augenärzten in den USA, Kanada und Asien. Nachdem er die verschiedensten Techniken der ästhetischen und wiederherstellenden Lidchirurgie im Rahmen seiner internationalen Ausbildung gelernt hatte, entwickelte er sein eigenes Konzept, dass nicht nur die Funktion des Lides wiederherstellt, sondern das Lid auch ästhetisch wieder dreidimensional an das Lid eines jungen Menschen annähert.

 

Dabei wird bei ihm nicht wie sonst häufig üblich nur der „Überschuss“ an Lidhaut entfernt, sondern mit Hilfe verschiedener Techniken u.a. auch aus der medizinischen Augenchirurgie und aufbauend auf einem universal gültigen Schönheitsideal (phi) die Wiederherstellung einer Lidfalte in ästhetisch idealer Position ermöglicht.

 

  • Auf dem Gebiet der Kieferchirurgie gilt das besondere Interesse von Dr. Heller der Implantologie einschließlich der 3 D Planung und dem bei diesen Eingriffen manchmal notwendigen Knochen- und Weichgewebeaufbau.
    Auch auf diesem Gebiet wurde Dr. Heller mehrfach von Zahnärzteverbänden eingeladen, um zu diesen Themen zu referieren.

 

  • Die Patienten von Dr. Heller kommen aus ganz Europa und teilweise sogar auch aus dem außereuropäischen Ausland. Fachärzte aus Deutschland, Italien, Frankreich, den USA, den Niederlanden und den Vereinigten Arabischen Emiraten hospitierten in den vergangenen Jahren bei Dr. Heller, um seine Operationsmethoden zu erlernen.

 

  • Dr. Heller, der bis 2008 Oberarzt der Mund-Kiefer- und plastischen Gesichtschirurgie an der Universitätsklinik München
    (Klinikum rechts der Isar) war, hat zusätzlich zur Facharztausbildung in Deutschland eine mehrjährige Aus- und Weiterbildung an renommierten Universitätskliniken in Frankreich, Spanien, Taiwan, Kanada und den USA absolviert.

 

  • Als erster Gesichtschirurg Europas erhielt er ein Stipendium für eine der weltweit anerkanntesten Ausbildungen in der plastischen Chirurgie am Chang Gung Memorial Hospital in Taipei / Taiwan.

 

  • Gemeinsam mit Fachärzten für plastische und ästhetische Chirurgie aus den USA, Japan, Australien und Italien absolvierte Dr. Heller eine zusätzliche dreijährige internationale Ausbildung auf dem Gebiet der plastischen und ästhetischen Gesichts- und Lidchirurgie einschließlich sämtlicher mikrochirurgischer Techniken und Fehlbildungschirurgie.

 

  • Heller erhielt mehrere Auszeichnungen sowie Anerkennungs- und Empfehlungsschreiben führender US-amerikanischer und asiatischer Kliniken für Plastische Chirurgie.

 

  • Aufgrund seines großen Interesses an der augenärztlichen Komponente bei Lidoperationen verbringt er bei Einladungen an renommierte Kliniken regelmäßig so viel OP-Zeit wie möglich mit den erfahrensten Augenärzten dieser Kliniken.
    (zuletzt im August 2017 im Rahmen der Einladungen an die Universitätsklinik Toronto / Kanada und die MAYO CLINIC in Rochester / USA)

 

Veröffentlichungen

  • Heller veröffentlichte zahlreiche Artikel u.a. in dem weltweit angesehensten Journal für plastische Chirurgie und hielt zahlreiche internationale Vorträge auf dem Gebiet der Mikrochirurgie, der Fehlbildungschirurgie und der plastischen Gesichtschirurgie

 

Wissenswertes

  • von 2009 bis 2015 entwickelte Dr. Heller gemeinsam mit dem Feinmechaniker Thomas Rose ein System zur 3 D Positionierung von zahnärztlichen Implantaten, welches einige Nachteile bestehender Systeme vermeidet und zudem für den Patienten kostengünstiger ist

 

  • Für die Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin, Hyaluronsäure und Eigenfett entwickelte Dr. Heller von 2014 bis 2017 ein computergestützte System zur Gesichtsanalyse und Planung der Behandlung. Dieses System verbessert nicht nur die Ergebnisse der Therapie und reduziert die Gefahr von Nebenwirkungen sondern ermöglicht auch mit geringeren Mengen von Botulinumtoxin bzw. Hyaluronsäure das gewünschte Ergebnis zu erreichen.

 

  • Zusätzlich entwickelte er gemeinsam mit dem Feinmechaniker Thomas Rose eine Injektionshilfe für die Behandlung mit Botulinumtoxin, die es ermöglicht kleinste Injektionsmengen mit größtmöglicher Präzision zu applizieren.

 

  • Für die Entwicklung von Operationsmethoden, die es erlauben Elemente aus der Mikrochirurgie und der ästhetischen Chirurgie in die wiederherstellende Chirurgie nach Entfernung von gut- und bösartigen Hautveränderungen einzubringen sowie für die Etablierung eines Analysesystems, welches die Planung ästhetischer Eingriffe anhand objektiver Schönheitsideale erlaubt, wurde Dr. Heller mehrfach von US-amerikanischen, kanadischen und asiatischen Kliniken für Plastische Chirurgie eingeladen
    (zuletzt August 2017 Einladung an die Universitätsklinik Toronto / Kanada sowie an die MAYO CLINIC in Rochester / USA)

 

Humanitäre Einsätze

  • Auf Einladung renommierter Kliniken der USA und Asiens hat er an mehreren Hilfseinsätzen in Südostasien und Südamerika teilgenommen.

 

Mitgliedschaften

  • Deutschen Gesellschaft für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie
  • Eurpean Academy of Facial Plastic Surgery
  • Leading Implant Centers

 

Erfindungen und Patente

  • Entwicklung und Etablierung eines Systems, dass bei der Planung von Operationen nicht nur eine optimale Wiederherstellung der Funktion sondern auch objektiv das bestmögliche ästhetische Ergebnis erzielt werden kann, dass unabhängig vom subjektiven Geschmack eines einzelnen Betrachters ist. Dieses System wird von ihm in der Lidchirurgie, der Nasenchirurgie, bei kieferorthopädischen Operationen und der Faltenbehandlung eingesetzt.

 

  • computergestützte Bilddokumentation für die Behandlung mit Botulinumtoxin. Dieses System erlaubt die Optimierung der Behandlung, da Injektionspunkte optimal verteilt und bei wiederholter Behandlung genau übertragen bzw. angepasst werden können, wodurch eine optimale Balance zwischen Reduktion der Falten und erwünschter Restfunktion der Muskeln erreicht wird.

 

  • Injektionshilfe für die Behandlung mit Botulinumtoxin mit der auch kleinste Injektionsmengen im 0,1 Milliliterbereich kontrolliert und genau appliziert werden können.

 

  • neuartiges 3D Positionierungssystem für die Versorgung mit Implantaten

 

  • Messapparatur für die Bestimmung interdentaler Kräfte in der Kieferorthopädie (Universität Düsseldorf)

 

  •  physiotherapeutisches Trainingsgerät für die Behandlung von Patienten mit schweren Einschränkungen der Kiefergelenksfunktion (Universitätsklinik Taipei)

 

Seine Tätigkeitsschwerpunkte in der Plastischen Chirurgie:

  • Behandlung von gut- und bösartigen Hautveränderungen
  • ästhetische und wiederherstellende Lidchirurgie
  • plastische und ästhetische Gesichtschirurgie
  • mikrochirurgische Operationen
  • Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin, Hyaluronsäure, Fillern und Eigenfett

 

Seine Tätigkeitsschwerpunkte in der Kieferchirurgie:

  • Implantologie
  • Knochen- und Weichgewebeaufbau im Rahmen der Implantologie
  • 3D Planungsverfahren in der Implantologie und bei kieferorthopädischen Operationen
  • mikrochirurgische Operationen

 

Fachärzte aus folgenden Ländern hospitierten bei Dr. Heller

  • Deutschland (Lidchirurgie, plastische Chirurgie und Implantologie)
  • Italien (plastische Chirurgie und Implantologie)
  • Frankreich (Lidchirurgie)
  • den USA (Lidchirurgie und plastische Chirurgie)
  • den Niederlanden (Lidchirurgie, plastische Chirurgie und Implantologie)
  • Vereinigte Arabischen Emiraten  (Implantologie)

 

Dr. Dr. Heller besitzt die Weiterbildungsermächtigung für

  • Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie
  • Plastische und ästhetische Operationen
  • Oralchirurgie

 

Fremdsprachen

  • Englisch
  • Französisch
  • Spanisch
  • Niederländisch

 

Sein Ratschlag für jeden Patienten:

Eine Operation sollte immer am Ende der Therapiealternativen stehen. Sie sollte erst dann eingesetzt werden, wenn andere Möglichkeiten der Korrektur ausgeschöpft sind bzw. nicht das erwartete Ergebnis erbracht haben.

Ziel jeder Operation sollte im Bereich der ästhetischen Chirurgie ein natürlich wirkendes Ergebnis und im Bereich der wiederherstellenden Chirurgie ein möglichst unauffälliges Ergebnis sein.

Lassen Sie sich vor einer Operation immer Vorher-Nachher-Bilder von Patienten zeigen, die von Ihrem Operateur an einem ähnlichen Befund operiert wurden.

Da es bei den meisten Befunden eigentlich immer mehrere operative Möglichkeiten der operativen Behandlung gibt, die sich im Aufwand, im Endergebnis, in der Stabilität des Langzeitergebnisses und im Komplikationsrisiko zum Teil erheblich voneinander unterscheiden, lassen Sie sich immer über die verschiedenen Möglichkeiten eingehend aufklären und entscheiden Sie sich dann gemeinsam mit dem Operateur. Hierbei ist zu beachten, dass es bei einigen Eingriffen leicht und bei anderen ggf. sogar unmöglich sein kann, eine Korrekturoperation mit einem voll zufriedenstellenden Ergebnis durchzuführen.

Unsere Fachbereiche

Kieferchirurgie
Implantate, Knochenaufbau, Weisheitszähne
Hautchirurgie

Gut- und bösartige Hautveränderungen

Dysgnathiechirugie

Kieferumstellung, Kieferorthopädische Operationen

Ästhetische Chirurgie

Lidstraffung, Gesichtsstraffung, Faltenbehandlung, Facelift

Unsere Praxis in Krefeld

Unsere Praxis in Viersen

Sie haben Fragen oder möchten einen Termin?